AUSFÜHRLICHER ARTIKEL

So vermeiden Sie Diebstahl auf Ihrer Baustelle

Der Diebstahl auf Baustellen ist ein wachsendes Problem und bereitet Baustellenleitern Kopfzerbrechen über entgangenen Gewinn und die Kosten für die Ersatzausrüstung.

Der folgende Artikel behandelt im Detail, wie die Diebstahlproblematik mithilfe von unterschiedlichen Technologien bekämpft werden kann.

Die Herausforderungen des Diebstahls auf Baustellen

Diebstähle auf Baustellen verursachen sowohl direkte als auch indirekte Ausgaben. Teure Materialien und Ausrüstungsgegenstände zu ersetzen, verursacht bereits erhebliche Kosten, ganz zu schweigen von den Kosten von Zeit-, Produktivitäts- und Umsatzverlusten, die mitunter das Budget sprengen.

Eine Baustelle abzusichern, ist allerdings gar nicht so einfach – und die Zahl der Diebstähle hat in den vergangenen Jahren noch zugenommen.

Nach Angaben der dänischen Nationalpolizei ist die Zahl der gemeldeten Diebstähle im ersten Quartal 2017 auf 10,2 Prozent, auf 15,3 Prozent im zweiten und 18,4 Prozent im dritten Quartal angestiegen.

Ein Diebstahl verursacht eine Betriebsunterbrechung – und wenn der Baustellenleiter die Einhaltung der Lieferzeit unter diesen Umständen nicht garantieren kann, kann sich das auch negativ auf die Kundenzufriedenheit und die Unternehmensreputation auswirken.

Von der unternehmerischen Seite eines Diebstahls einmal abgesehen, geht ein solches Ereignis ja auch immer mit viel Stress und Kopfzerbrechen für alle Beteiligten einher.

Wie die Ortung der Diebstahlproblematik Herr wird

Eine Möglichkeit, um dieser Problematik vorzubeugen, ist die Integration von Ortungssystemen in das Sicherheitssystem der Baustelle.

Sie versehen Ihre Maschinen und anderen Geräte mit einem kleinen, widerstandsfähigen Ortungsgerät und behalten so den Überblick über den Standort und die Nutzung Ihrer Ausrüstung.

Ihre Anlagen können dann zwar immer noch Verbrechern in die Hände fallen, aber die Informationen zu Standort und Nutzung der Geräte ermöglichen in diesem Fall das schnelle Wiederauffinden mithilfe der Polizei.

Die Diebstahlsicherungslösungen von Trusted umfassen kleine, langlebige und batteriebetriebene Ortungsgeräte sowie eine cloudbasierte Software zur Überwachung Ihrer Ausrüstung. Dank dieser Kombination sitzen Sie im Fall eines Diebstahls am längeren Hebel.

1) Echtzeitstandort

Die cloudbasierte Software liefert Ihnen täglich den Überblick über den Standort Ihrer Anlagen und Geräte.

Kommt es zu einem Diebstahl, zeigt die Software den aktuellen Standort der Ausrüstung an und erleichtert damit das Wiederauffinden. Wenn Sie größere Ausrüstungsgegenstände mithilfe eines Ortungsgerätes wiederfinden, kommt es darüber hinaus oft vor, dass an diesem Ort auch andere vermisste Gegenstände auftauchen.

2) Geozaun-Warnmeldungen

Die Ortungsanwendung alarmiert Sie, wenn Ihre Ausrüstung oder Anlage gegen Ihren Willen bewegt wird.

Sie können einen Geozaun um Ihre Baustelle errichten und die cloudbasierte Software schickt Ihnen eine Alarmmeldung, wenn die Anlage den vorgegebenen Bereich verlässt.

3) Leicht zu verstecken

Diebe wissen normalerweise, wo sie nach Ortungsgeräten suchen müssen. Da die Trusted-Geräte allerdings batteriebetrieben und kleinformatig sind, gibt es viele Möglichkeiten, sie zu verstecken, was ihr Auffinden oder ihre Deaktivierung erheblich erschwert.

Das bedeutet außerdem, dass diese Geräte auch an nichtelektronischen Anlagen angebracht werden können.

Ortung in Kombination mit DNA-Kennzeichnung

Ortungsgeräte in Kombination mit einer DNA-Kennzeichnung bieten den besten Schutz Ihrer Baustelle. Bei der DNA-Kennzeichnung handelt es sich um eine unsichtbare, einfache und kostengünstige Methode, um Ihre Werkzeuge und Ausrüstungsgegenstände zu schützen.

Die Erfahrung zeigt, dass die DNA-Kennzeichnung der Ausrüstung das Diebstahlrisiko um bis zu 85% reduziert – das erleichtert auch der Polizei die Arbeit, wenn sie verdächtige Fahrzeuge mit einer großen Menge teurer Profi-Werkzeuge anhält.

Die DNA-Kennzeichnung hat darüber hinaus eine vorbeugende Wirkung, denn sie erschwert den Dieben den Wiederverkauf der Geräte, da der eigentliche Eigentümer unmittelbar ermittelt werden kann.  Es lohnt sich daher, die DNA-Kennzeichnung mit einem Ortungsgerät zu kombinieren, denn auf diese Weise wird die Beweisaufnahme erleichtert und die Wahrscheinlichkeit des Wiederauffindens erhöht.

Lohnt sich die Anschaffung eines Ortungsgeräts?

Die Anbringung von Ortungsgeräten bedeutet gewisse Ausgaben für den Baustellenleiter. Noch viel höher fallen die Kosten allerdings im gegenteiligen Fall aus.

Die Zunahme der Diebstähle auf Baustellen trägt darüber hinaus auch zu einer Erhöhung der Versicherungsprämien bei. Daher führt die Anbringung eines Ortungsgeräts auf Ihrer Anlage womöglich auch zu geringeren Versicherungsprämien.

Neben den wirtschaftlichen Vorteilen können auch die gewonnene Effizienz, die Durchsetzung der Gerechtigkeit und die Zufriedenheit am Arbeitsplatz als weitere Vorzüge dieser Lösung genannt werden.

Andere Vorteile der Verwendung von Ortungsgeräten auf Baustellen

Eine Trusted-Anwendung senkt nicht nur die mit Diebstahl verbundenen Kosten. Sie bietet auch geschäftliche Einblicke, die zu beträchtlichen Einsparungen führen können.

Trusted bietet eine Auslastungsfunktion, mit der Sie die Leistung und Betriebsstunden Ihrer Anlagen ermitteln können. Diese Daten können zur Optimierung der Geräte- und Anlagenauslastung genutzt werden, die ebenfalls zu Einsparungen führen können. So beispielsweise die Überwachung Ihrer Mietanlagen. Vielleicht befinden sich ja einige nicht genutzte Geräte darunter, die eigentlich gar nicht gemietet werden müssten.

WEITERE INFORMATIONEN

Sie wünschen weitere Informationen zu unseren Fallbeispielen oder möchten mehr darüber erfahren, wie die Lösungen von Trusted Ihr Supply-Chain-Management unterstützen können?

Rufen Sie noch heute an oder buchen Sie einen Termin.

Verkaufsleiter

Peter Nissen

TEILEN

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter

ZUGEHÖRIGE INHALT